Weihnachtsgeschenke für Gamerinnen und Gamer – Teil 7: DEMON’S SOULS

2009 wurde Rollenspielgeschichte neu geschrieben. Das von From Software entwickelte Spiel überzeugte nicht mit gigantischen Arealen oder stundenlangen Dialogsequenzen, sondern mit… Schwierigkeit. DEMON’S SOULS galt forthin als eines der schwierigsten Spiele aller Zeiten, der ikonische Todesbildschirm «YOU DIED» wurde zu einem Meme-Dauerbrenner. Die Fortsetzungen «DARK SOULS», «DARK SOULS 2» und «BLOODBORNE» feierten Erfolg um Erfolg in der Fantasy-Szene.

  • demons_souls_1
  • demons_souls_2
  • demons_souls_3

Die Ankündigung eines Remakes von DEMON’S SOULS exklusiv für die PS5 wurde entsprechend begeistert aufgenommen. Umso mehr, als dass mit Bluepoint Games ein auf hochqualitative Remakes spezialisiertes Studio verpflichtet wurde, welches bereits mit der UNCHARTED-Trilogie und dem hochgelobten SHADOW OF THE COLOSSUS für die PS4 überzeugte.

  • demons_souls_4
  • demons_souls_5

Die Story rund um das Königreich Boletaria, welches von einem bösen Dämon namens «The Old One» heimgesucht wird, ist zwar solide erzählt, einen Originalitätspreis dürfte sie aber kaum gewinnen. Das macht aber nichts, da in DEMON’S SOULS nicht die Geschichte, sondern das Gameplay im Vordergrund steht. Und das ist unverändert toll…

  • demons_souls_6
  • demons_souls_7

«Ein Paradies für Masochisten» beschreibt das Spielerlebnis wohl perfekt. Die Angriffs- und Verteidigungsbewegung der eigenen Spielfigur sind eher behäbig und schwerfällig, die Gegner dafür teilweise wieselflink, der Gesundheitsbalken wird gefühlt mit jedem Level kleiner und die Speicherpunkte weiter entfernt. Das Spielleben in DEMON’S SOULS ist kein Ponyhof, hier wird die Spielerin nicht bei der Hand genommen und Blümchen pflückend ans Levelende geführt. Jeder Kampf ist eine Qual und auch im Remake sieht man wohl öfter den «YOU DIED» Screen als das Laden des nächsten Levels.

  • demons_souls_8
  • demons_souls_9

An der Spielbarkeit wurde nur behutsam geschraubt. So wurde das nervige Limit der tragbaren Items entschärft, indem man Items speichern kann und das HUD wurde ebenfalls entschlackt. Alles in allem wurde aber stets dem Original Rechnung getragen- das Spiel fühlt sich nicht anders an als gewohnt.

  • demons_souls_9
  • demons_souls_10
  • demons_souls_11

Grafisch werden (fast) alle Register gezogen: Bis auf den fehlenden Einsatz von Ray Tracing glänzt DEMON’S SOULS mit unglaublich detaillierten Texturen und fantastischen Licht- und Schatteneffekten. Für mich gehört das Spiel zu den absoluten Must Have’s für die PlayStation 5 und es ist einer der besten Launch-Titel überhaupt. Wer will, kann zwischen 4K mit 30 Frames pro Sekunde und 1440p mit konstanten 60fps wählen. Ich bevorzuge die 60fps Version, da die Grafikeinbussen kaum merklich sind. Natürlich werden Meckernde nun monieren, dass der 4K 60fps Meilenstein verpasst wurde- mich stört’s nicht.

  • demons_souls_12
  • demons_souls_13
  • demons_souls_14

FAZIT

DEMON’S SOULS ist eine Pracht. So geht Remake: Nahezu perfekte Grafik, feines Tuning am Gameplay und mit über 20 Stunden Spielzeit für die Hauptmissionen bekommt man sehr viel Spiel fürs Geld. Ein absoluter Pflichtkauf.

DAS IDEALE WEIHNACHTSGESCHENK FÜR

       Fantasy-Fans

       Hardcore Gamerinnen und Gamer

       Neubesitzerinnen der PlayStation 5

Titel:                DEMON’S SOULS

Alter/PEGI:     Ab 18 Jahren

Plattform:       Playstation 5 (exklusiv)

Preis:               ca. 79 Franken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.