QU’EST-CE QU’ON A ENCORE FAIT AU BON DIEU?

MONSIEUR CLAUDE 2


Monsieur Claude Verneuil (Christian Clavier) und seine Frau Marie (Chantal Lauby) mussten bisher schon viel ertragen. Sie haben Beschneidungsrituale erlebt, halales Hühnchen und koscheres Dim Sum gegessen und die Koffis von der Elfenbeinküste kennengelernt. Doch nachdem seine vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben, ist das Ehepaar nicht mehr so leicht zu schockieren. Monsieur Claude hat sich sogar aufgemacht, um alle vier Heimatländer seiner Schwiegersöhne zu besuchen. Doch nirgendwo ist es schöner als in der heimischen französischen Provinz. Doch als die Töchter ihren Eltern mitteilen, dass sie das konservative Frankreich verlassen und mit ihren Familien im Ausland sesshaft werden wollen, ist es mit der beschaulichen Gemütlichkeit schnell vorbei. Doch Claude und Marie sind nicht bereit, ihre Töchter einfach so gehen zu lassen und so setzen die beiden alle Hebel in Bewegung, um ihre Kinder und deren Familien bei sich behalten zu können. Dabei schrecken sie auch vor skurrilen Methoden nicht zurück …

France 2019 ::  Komödie, Drama :: Drehbuch GUY LAURENT (Buchvorlage), GUY LAURENT, PHILIPPE DE CHAUVERON :: Regie PHILIPPE DE CHAUVERON :: Kamera STÉPHANE LE PARC :: Darsteller CHRISTIAN CLAVIER (Claude Verneuil), CHANTAL LAUBY (Marie Verneuil), ARY ABITTAN (David Benichou), MEDI SADOUN (Rachid Benassem), FRÉDÉRIC CHAU (Chao Ling) u.a. :: Dauer ca. 99 Min. :: Start Do, 4.4.19 :: mehr über den Film

[JMH Distribution]

KINO – GROSSDIMENSIONAL TRÄUMEN
Chaotische Multikulti-Familie …

Vor etwa vier Jahren haben sich die Zuschauer in Monsieurs Claude Familie zum ersten Mal verliebt. Dass seine vier Töchter Franzosen ausländischer Herkunft nach Hause brachten, war für den Vater (CHRISTIAN CLAVIER) ein schwerer Schlag. Und dass die fünfte, jüngste Tochter dafür aus für ihn unbekanntem Grund unverheiratet blieb. Er hat sich damit schlussendlich abgefunden – oder er behauptete es wenigstens.

In Folge 2 beweist er, dass er mit Hilfe seiner Frau diese Multikulti-Familie um jeden Preis zusammen halten will, koste es, was es wolle. So viel bedeuten sie ihm, nicht nur die Töchter, sondern auch die Schwiegersöhne. Um das bemühte sich auch der Regisseur PHILIPPE DE CHAUVERON – er wollte die vielen Fans nicht enttäuschen, wenn sie schon wie im Jahr 2014 die Kinos stürmen.

Die Clichés werden diesmal wieder im Minutentakt aufgewirbelt. Mit einer Leichtigkeit, politisch korrekt, manchmal auch böse und behutsam, so, damit sich viele Zuschauer mit Monsieur Claude identifizieren können. Das gelingt ihm auch gut. Nur werden aber manche Zuschauer am spontanen Lachen gehindert. So offen kritisch provokativ und herrlich werden manche bekannte Clichés präsentiert.

Aber keine Angst, in der Dunkelheit des Kinosaales wird kein echter Monsieur Claude entlarvt.

Bewertung
Film gerne nochmals sehen – JA

Trailer français

Trailer deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.