HEREDITARY

DAS VERMÄCHTNIS


Familie Graham führt ein beschauliches Leben: Annie (Toni Collette) ist eine liebevolle Mutter und lebt zusammen mit ihrem Mann Steve (Gabriel Byrne) und den beiden Kindern Peter (Alex Wolff) und Charlie (Milly Shapiro) etwas abgelegen am Waldrand. Als Annies Mutter Ellen, das Oberhaupt der Familie, stirbt, muss sich die Familie mit mysteriösen und grauenhaften Ereignissen auseinandersetzen. Nach und nach kommen die furchterregenden Geheimnisse ihrer Vorfahren ans Licht. Für Annie, Steve, Peter und Charlie beginnt plötzlich ein Wettlauf gegen ihr dunkles und unheilvolles Schicksal, welches ihre Ahnen ihnen hinterlassen haben …

USA 2018 :: Horror :: Drehbuch ARI ASTER :: Regie ARI ASTER :: Kamera PAWEL POGORZELSKI :: Darsteller TONI COLLETTE (Annie Graham), GABRIEL BYRNE (Steve Graham), ALEX WOLFF (Peter Graham), MILLY SHAPIRO (Charlie Graham), ANN DOWD (Joan) u.a :: Dauer ca. 127 Min. :: Start Do, 19.7.18 :: mehr über den Film

[ASCOT ELITE]

KINO – GROSSDIMENSIONAL TRÄUMEN
Keine normale Familie …

Eine normale Familie, wie es am Anfang aussieht. Die ersten ca. 40 Minuten können fast zu ruhig genossen werden. Nur kleine Andeutungen, damit alle Zuschauer wach bleiben und gut aufpassen, damit sie zum Schluss alles verstehen. Der Regisseur ARI ASTER geht meisterhaft und feinfühlig mit der Vorgeschichte um. Zur Tragödie dieser Familie hat ihn als Drehbuchautor die eigene Familiengeschichte inspiriert. So entstand dieser Psycho-Horror-Thriller, der uns an mehrere Klassiker erinnert. Eigentlich mussten Horror-Fans lange warten. Seit dem Mysterythriller «The Others» von Autor und Regisseur Alejandro Amenábar mit Nicole Kidman in der Hauptrolle war es ziemlich ruhig um die übernatürlichen Psycho-Kräfte.
Am Anfang ahnen die Eltern Annie (TONI COLLETTE) und Steve Graham (GABRIEL BYRNE) nichts Böses. Sie gehen ihrer Arbeit nach. Anni ist eine begabte Künstlerin, die Puppenhäuser mit Miniaturfiguren baut, die ihre eigene Lebenssituation darstellen. Ihr Mann Steve arbeitet in seiner eigenen psychotherapeutischen Praxis, ruhig und gutmütig hilft er normale, tägliche Sorgen zu überwinden. Sein Sohn Peter (ALEX WOLFF) kifft in den Pausen auf dem Schulhof mit seinen Freunden. Die jüngere Tochter geht mutig ihrem Hobby nach und bastelt in ihrem Bauhaus aus Tierteilen gruselige Totems. So entwickelt sich zuerst langsam die Geistergeschichte, die die Familie ganz brutal und augenblicklich aus dem normalen Leben in eine furchterregende Situation katapultiert. Die intelligente Psychostory lässt ab diesem Moment nicht nach und wird immer weiter und tiefer in unerträgliche Situationen befördert.
Der Kameramann PAWEL POGORZELSKI zeigt durch den ganzen Horrorfilm hindurch sein überdurchschnittliches Talent. Der Kampf der leidenden Familie gegen die bösen Kräfte wird so überwältigend dargestellt, dass die Spannung ins Unermessliche steigt und bis zum Schluss andauert.

Bewertung
Film gerne nochmals sehen – JA

Trailer english / deutsch

Trailer deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.