SPIELE-GESCHENKTIPPS in letzter Minute

Ein kurzer Geschenkratgeber für Gamerinnen und Gamer 

Ganz generell freuen sich Anhängerinnen und Anhänger der digitalen Spielekunst über jede Aufmerksamkeit, die mit ihrem Hobby zu tun hat. Allerdings sollte man es tunlichst vermeiden, einfach in den nächsten Elektronik-Laden zu hetzen und das nächstbeste Spiel zu kaufen. Denn Spiel ist nicht Spiel und wer ein noch grösseres Schenkbudget hat und gar eine Spielkonsole verschenken möchte, dem sei gesagt: Achtung – die Auswahl einer Spielkonsole hat beinahe religiöse Dimensionen … Nachfolgend ein paar Verhaltens- und Schenktipps.

Am Einfachsten ist es, wenn man sich kurz vor den Festtagen mit der zu beschenkenden Person trifft und sie ganz beiläufig auf ihr Hobby anspricht. Danach lässt man irgendwann den Code «Game of the Year Awards» (quasi die Oscars der Spielewelt) fallen und wartet ab. Mit ein paar geschickten Zwischenfragen («Hast du das etwa auch?» oder «Kannst du mir das mal ausleihen?») lässt sich schnell herausfinden, was die Person denn bereits besitzt.

Hat man keine Gelegenheit, die Geschenkempfängerin auszuquetschen, muss man blind schenken. Immerhin kann man es vermeiden, sich zu diskreditieren und ein schlechtes Spiel zu schenken. Mit einem der nachfolgenden Spiele liegt man immerhin qualitativ nicht falsch- wenn es die Beschenkte schon hat, kann sie es problemlos umtauschen, ohne sich schämen zu müssen.

Zumindest ein klein wenig, sollte man den Geschmack und die Spielinteressen des zu Beschenkenden kennen, dann ergeben sich prima Gelegenheiten:

FÜR FANTASY-LIEBHABERINNEN

Wer Geschichten rund um Orks, Drachen und Zauberer mag, der wird sich diesen Gestalten gerne auch virtuell widmen. Dann kommt es eigentlich nur noch auf die verfügbare Spielkonsole an. Kennt man die Marke, gibt’s diverse unverzichtbare Titel:

Auf der PlayStation 4 und der Xbox One gibt es eine riesige Auswahl:

NieR – Automata: Die Macher von Platinum Games haben sich mit ein einigen originellen Spielen wie dem Hexen-Actionspiel Bayonetta oder dem abgefahrenen Superhelden-Spiel The Wonderful 101 in Fankreisen einen Namen erarbeitet. NieR: Automata ist inmitten all der Fortsetzungen ein wohltuend originelles Konzept. Wer Science-Fiction und japanische Rollenspiele mag, bekommt mit diesem Titel ein unglaublich abwechslungs- und actionreiches Spiel mit einer cleveren Geschichte. Für unter 18-jährige ist das Spiel jedoch nicht geeignet.

 

South Park – The Fractured But Whole: Die kleinen Krakel-Männchen aus der fikitiven Stadt South Park treiben im Fernsehen seit 287 Folgen ihr Unwesen. Vor drei Jahren erschien die höchst unterhaltende Fantasy-Parodie «The Stick of Truth», nun wird die Superhelden-Manie aufs Korn genommen. Der Humor ist teilweise ziemlich derb, erstaunlicherweise ist das Spiel selbst aber grundsolide und überzeugt mit guten Rollenspiel-Kämpfen. Von der Niedlichkeit der Hauptfiguren sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen – die Altersfreigabe ab 18 Jahren ist nämlich keineswegs zufällig.

 

Auf der Nintendo Switch finden sich gleich drei tolle Fantasy-Titel, die Hunderte von Spielstunden in höchster Qualität bieten.

The Legend of Zelda – Breath of Wild: Soeben an den Game Awards zum besten Spiel des Jahres erkoren, ist das Abenteuer des kleinen Link ein absolutes Wunderwerk. Von der schier unglaublichen Grösse bis zur liebevoll aufgebauten Story – hier stimmt wirklich fast alles. Wer das Spiel noch nicht hat und es unter dem Weihnachtsbaum findet, wird der schenkenden Person innert Stunden für immer ein Platz im Herzen einräumen.

 

Xenoblade Chronicles 2: Seit 2012 der erste Teil erschien, hat sich eine riesige Fangemeinde für das japanische Rollenspiel gebildet. In einer offenen Welt mit Tag- und Nachtzyklus versucht man, das verlorene Paradies Elysium zu finden. Ein Hauch Science Fiction mit vielen Monstern – die Mischung bietet Spielspass vom Feinsten für Rollenspiel-Fans jeden Alters (ab 12 Jahren).

 

The Elder Scrolls V – Skyrim: Skyrim hat schon ganze sechs Jahre auf dem Buckel. Vor nicht allzu langer Zeit erschien eine erneuerte Fassung auf der PlayStation 4 und der Xbox X, doch was hier für die Switch gezaubert wurde, gleicht einer kleinen Sensation. Ein Spiel dieses Umfanges (wirklich Hunderte von Spielstunden) auf der kleinen portablen Konsole zu spielen, ist nicht weniger als grandios. Viele Fans hatten bei der Ankündigung des Titels für die Switch die Nase gerümpft – die fertige Version wird auch den letzten Zweifler überzeugen. Für jüngere Spielerinnen und Spieler ist das Spiel über Drachenjäger auf dem Fantasie-Kontinent Tamriel jedoch nicht geeignet (ab 18 Jahren).

 

FÜR ACTION-SÜCHTIGE

Horizon Zero Dawn: Die faszinierende Endzeit-Story über die junge Kriegerin Aloy, die sich in einer postapokalyptischen Welt gegen Roboterwesen und feindliche Stämme beweisen muss, ist jedoch eine veritable Perle. Grafisch zeigt das Spiel auf einem modernen 4K HDR Fernseher, was heute möglich ist, spielerisch überzeugt es durch packende Kämpfe mit einer höchst ausbalancierten Steuerung. Ein grossartiges Spiel (und Geschenk) für SpielerInnen ab 16 Jahren.

 

Uncharted – The Lost Legacy: Die Uncharted Reihe gehört zu den erfolgreichsten Actionspielen auf der PlayStation 4. Die gelungenen Schatzsuchergeschichten vermischten den Geist von Indiana Jones mit modernen Actionfilmen und fesselten Millionen Spielerinnen und Spieler. Der letzte Teil stellt nun zwei weibliche Heldinnen in den Mittelpunkt und glänzt durch ein spannendes Setting in Indien und herausfordernde Kämpfe und Rätsel. Jugendliche Spielerinnen ab 16 Jahren werden begeistert sein.

 

FÜR KINDER

Super Mario Odyssey: Nintendo gilt (zu Recht) als DIE Adresse für Familienunterhaltung. Das neuste Spiel mit dem wohl bekanntesten Klempner der Welt, zementiert dies für die nächsten Jahre. Ein besseres Spiel für alle Generationen (ab 7 Jahren) ist kaum vorstellbar. Abwechslungsreiche Welten und packende Action sind garantiert – nach Zelda: Breath of the Wild das zweitbeste Spiel überhaupt auf der Nintendo Switch.

 

Knack 2: Ist keine Switch im Haushalt (und möchte man nicht so tief ins Portemonnaie greifen), bietet sich zumindest auf der PlayStation 4 das durchaus unterhaltsame Knack 2 an. Eine aus Hunderten Einzelteilchen zusammengesetzte mythische Figur erlebt an der Seite eines kleinen Jungen fantastische Abenteuer und bekämpft böse Goblins. Knack 2 ist spielerisch zwar nicht so grandios wie das neue Mario oder Zelda – für mindestens siebenjährige Spielerinnen und Spieler gibt es auf der PlayStation jedoch nur wenige Alternativen.

 

FÜR SPORT-FANS

Im virtuellen Sportbereich gibt es einige Reihen, die seit Jahrzehnten für tolle Spiele stehen. Natürlich dominiert König Fussball auch auf den Konsolen und so gibt es wohl kaum Haushalte mit einer Spielkonsole, welche nicht eine Version von FIFA ihr eigen nennen. Kennt man allerdings einen solchen, liegt man mit FIFA 18 als Geschenk jedoch goldrichtig. Ob Vater oder Tochter – dem Suchtfaktor des grafisch und technisch einwandfreien Fussball-Simulators erliegen alle. Erhältlich ist das Spiel entsprechend auch für sämtliche Konsolen.

Wer es eher mit dem Motorsport hat, der hat entsprechend der Konsole die Qual der Wahl:

Auf der PlayStation 4 erfreut Gran Turismo Sport die temposüchtigen Spielerinnen und auf der XBOX One ist es Forza Motorsport 7. Beide Spiele sind für alle Alterskategorien geeignet und bieten auf ihren Konsolen stundenlange Tuning- und Rennfreuden in perfekter Grafik.

 

Deutlich weniger seriös geht es auf der Nintendo Switch zu und her: Das legendäre Mario Kart 8 Deluxe liefert aberwitzige Go-Kart-Rennen mit den beliebtesten Figuren des Nintendo-Universums für Hunderte von Stunden. Im höchsten Schwierigkeitsgrad kommen auch Profis ins Schwitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.