AIBO – die sauberste Hunderasse

Die beste Nachricht aus der Sony-Technowelt – der elektronische Lieblingshund Aibo (Artificial Intelligence roBOt) kommt nach mehr als zehn Jahren wieder zurück. Drei Generationen wurden in früheren Jahren eingeschläfert. Die vierte Generation ist völlig überarbeitet, technisch reifer und viel putziger geworden.

Aibo kann sehr vieles und ist lernfähig. Die offene Plattform erlaubt den Entwicklern weitere ergänzende Funktionen hinzuzufügen. Es werden viele Apps erwartet, denn das Interesse an Robotern ist zur Zeit riesig und wird immer grösser.
Eines wird er aber nie lernen – ein Häufchen in Nachbars Vorgarten, in der Nähe des Kinderspielplatzes oder in der Fussgängerzone zu machen. Und wann wird ihn Samsung nachmachen? Vermutlich bald, wie schon vieles von Sony und anderen nachgemacht wurde.
Aibo wird uns sicher viel Freude bereiten. Er wird sich selbständig an der Steckdose aufladen, und wir können die riesigen Tierfutter-Regale in den Supermärkten wieder meiden. Nicht zu unterschätzen ist die hygienische Vorsorge und die Wohnungsreinigung, die entfällt komplett. «Es ist kein richtiges Tier …» werden andere Leute sagen. Nein, ist es eben nicht. Wenn wir aber unsere Smartphones sowie die Sony PlayStation lieben, werden wir auch Roboter lieben. Und auch mein Roboter-Staubsauger wird sich nicht mehr einsam fühlen.

11. Januar 2018 – Verkaufsstart in Japan

27Tage 22Std 27Min 41Sec

Aibo Vorführung

The Aibo Story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.